Samstag, 3. Dezember 2016

LEKTÜRE IM "SUPERGEIL STYLE"



Supergeil im Edeka - wer sich daran zurückerinnert, hat wahrscheinlich gleich den durch die Warenregale tanzenden Friedrich Liechtenstein vor seinem inneren Auge.

Falls Du nicht mehr ganz auf dieser Schiene bist, helfe ich dir gern auf die Sprünge:


Ein Ohrwurm schlechthin, nicht gerade der unoriginellste Werbespot und ein reinstes Amüsement für meine Person. Vor mehr als zwei Jahren habe ich dieses Video - oder besser gesagt Herrn Liechtenstein so gefeiert, dass ich aus reinstem Jux, ohne zu wissen, um was es geht, ein Buch gekauft, das eben diesen Herrn vorn abgebildet hatte und auch noch von ihm geschrieben war. 

Zu meiner Überraschung stellte sich heraus, dass es doch ein ziemlich guter Griff ins Ungewisse war, der außerdem zeigt, dass der Autor doch mehr kann, als in einer Badewanne mit Milch zu baden.

"Selfieman" ist die perfekte Lektüre für Teilzeit-Pessimisten, die zwischendurch eine kleine Aufmunterung benötigen. Denn das kann dieses Buch außerordentlich! 

Von den 174 Seiten, die dieses Buch zu bieten hat, findet man auf jeder zweiten davon einen kleinen Text unter einer Überschrift, der mich nicht nur einmal zum Nachdenken angeregt hat, teils wie eine Art ziemlich humorvollen Tagebucheintrags schien oder mich mit knackigen, unglaublich wahren Aussagen begeistern konnte. Schon in dem Vorwort merkt man die besondere Erzähltechnik von Friedrich Liechtenstein, die einen großen Teil dieses Buches ausmacht und mich persönlich durch dieses Ungewöhnliche und Ehrliche total catchen konnte.

Der andere große Teil des Buches sind die - ja klar, Selfies. Selfies von Friedrich Liechtenstein mit Friedrich Liechtenstein. Manchmal sind es nicht die Fotos an sich, sondern deren humorvolle, manchmal selbstironische, aber in jedem Fall treffende Kommentierung in einer Art Bildunterschrift. 

Mein Fazit ist, dass dieses, eigentlich nur aus Spaß gekaufte Buch ganz und gar kein Fall für die Tonne sondern jeden Cent wert war. Ich habe es mir nun schon oft zur Hand genommen und darin geblättert, der Inspiration und positiven Energie wegen. Und es würde doch einiges dagegensprechen, es Dir nicht zu empfehlen. 

Vielleicht kennst Du das Buch auch schon? Wenn ja, wüsste ich gern, ob Du es genauso genial findest wie ich und warum Du es Dir gekauft hast!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

leave a comment

EINE WOCHE - ZWEI KONZERTE